Startseite
zur Homepage

Wandern/Termine
zu Wandern, Termine

Aktivitäten
zu Aktivitäten

Bilder/Rückblick

Impressum Datenschutz
zu Kontakt / Impressum

Seniorenwanderer Ehningen, Bilder

 

Bilder-Wanderungen

Rückblick der letzten Monate

11.01.2022 Keine Januarwanderung ( Wegen Corona )
14.12.2021 Keine Jahresabschlussfeier mit Wanderung ( Wegen Corona )

09.11.2021 Unsere Novemberwanderung führte uns auf schönen Wegen durch Wald und Flur zu den
Krebsbach-Stuben in Rohrau. Nach einem gemütlichen Aufenthalt ging ein großer Teil
der Gruppe wieder zu Fuß zurück. Es war für alle ein sehr schöner Tag.
Für die Teilnahme an der Wanderung war Voraussetzung einer der 3 G (Genesen, Geimpft oder Getestet)

12.10.2021 Unsere diesjährige Herbstwanderung führte uns mit der S-Bahn ins schöne Remstal.
Nach der Ankunft in Grunbach wanderten wir auf ebenen Wegen und Trampelpfaden entlang
der Rems bis ins etwa 6 km entfernte Winterbach. Das Ziel war der "Schmiegs Remstalbesen".
Nach einem gemütlichen Aufenthalt, ging es mit der S-Bahn wieder zurück.
Es war ein gelungener schöner Tag. Für die Teilnahme an der Wanderung war Voraussetzung
einer der 3 G (Genesen, Geimpft oder Getestet)

14.09.2021. Unsere Septemberwanderung führte uns auf schönen Wegen zu einem urigen,
rustikalen Ziel, zum Hahnen, nach Nufringen. Für die Teilnahme an der Wanderung war Voraussetzung
einer der 3 G (Genesen, Geimpft oder Getestet)

10.08.2021. Wir wanderten gemütlich durch Wald und auf Wiesen, nach ca. 6 km hatten wir unser Ziel erreicht.
Eine längere Mittagspause mit Grillmöglichkeit war angesagt. Gut gestärkt wanderten wir zu unserm
Ausgangspunkt zurück. Es war nach langen 16 Monaten ein tolles und gemütliches Zusammensein.
Für die Teilnahme an der Wanderung war Voraussetzung einer der 3 G (Genesen, Geimpft oder Getestet)

14.04.2020 bis 13.07.2021 Keine Wanderung ( Wegen Corona )

10.03.2020 Städtefahrt. In die älteste Stauferstadt der Welt "Schwäbisch Gmünd".
Nach einer Fahrt durchs schöne Remstal erreichten wir die 850 Jahre alte "Stauferstadt Schwäbisch Gmünd".
Hier erwartete uns eine historische Stadtführung durch die bewegte Geschichte der Stadt.
Vom Spitalgebäude gelangten wir über den historischen Marktplatz zur romanischen Johanniskirche und zum gotischen Heilig-Kreuz-Münster. Ein Besuch der ältesten Hallenkirche Süddeutschlands rundete die umfassende Führung durch Baustile und Geschichten aus acht Jahrhunderten ab.
Nach der Mittagspause ging es weiter durch die Bocksgasse, entlang des Josefsbachs bis zu seiner Mündung in die Rems, zum "Forum Gold und Silber". Der Weg führte uns weiter durch den Remspark zum Busbahnhof.
Den Kreuzweg konnten wir aus Sicherheitsgründen nicht machen. Mit dem Bus ging es weiter nach Lorch.
Nach kurzen Aufenthalt fuhren wir weiter durchs Remstal nach Winterbach,
wo wir im "Remsbesen" den Tag ausklingen liesen.

11.02.2020 Halbtagswanderung. Unsere Februarwanderung führte uns ein Stück über die Gemarkung Ehningen.
Wir wanderten über Wiesen und durch Wälder zu einem kleinen Zwischenstopp auf der "Old William's Ranch".
Danach ging es zur Gaststätte Da Leo wo wir einen gemütlichen Faschings-/Nachmittag/Abend mit Musik
verbrachten. Es war ein gelungener Dienstagnachmittag.

14.01.2020 Halbtagswanderung. Wir fuhren mit dem Bus zum Sportplatz Nufringen,
wanderten in Richtung Naturfreundehaus Herrenberg. Nach einer kleinen Pause
ging es weiter nach Mönchberg ins Schützenhaus, wo wir unsern Abschluss machten.

10.12.2019 Jahresabschluss Wieder ging ein wunderschönes Wanderjahr zu Ende.
Unsere Abschlusstour starteten wir beim Lidl. Wir wanderten nach Nufringen.
Im Hotel Restaurant Lamm fand unsere Jahresabschlussfeier statt.
Auf unserem Weg dorthin überraschte uns auch wieder der Nikolaus
mit Glühwein, Punsch und Christstollen.
Jahresrückblick mit Bilder, Film Sardinien und Ehrungen.
Vorstellung: Wanderwoche Markgräflerland, im Juni 2020.

12.11.2019 Mit unserer Wanderung haben wir aktiv zum Klimaschutz beigetragen.
Wir waren mit der S-Bahn unterwegs, nach Grunbach im Remstal. Von dort aus
wanderten wir durch die herbstlichen Weinberge zum BIO-Weingut Klopfer in Großheppach.
Hier wurden wir mit Sekt empfangen, anschließend eine etwa zweistündige
5er-Weinprobe mit einem reichlichen Vesperteller, Mineralwasser und Brot.
Für nicht weintrinkende Teilnehmer gabt es Traubensaft und Wasser.
Heimwärts ging es auf kürzestem Weg zur S-Bahn nach Beutelsbach.

Die Seniorenwanderer waren vom 05. - 12. Oktober 2019 auf Sardinien unterwegs.
Ein Paradies für Wanderer. Die Anreise erfolgte über Chur, San-Bernardino-Pass, Bellinzona, nach Genua.
Am Abend ging die Fähre nach Sardinien.

2. Tag: Ankunft in Porto Torres. Zur ersten Wanderung auf guten Wegen ging es bis zur Punta Giglio.
Durch schöne Buchten und Klippen wanderten wir weiter hinüber zur Capo Caccia.
In Alghero gab es eine Stadtführung. Mit einem schmackhaften Focaccia-Imbiss rundeten wir den Tag ab.
Gegen Abend fuhren wir in unser Hotel an der Costa Smeralda

3. Tag: Heute wanderten wir von Bucht zu Bucht. Von Capo Figari aus konnten wir die ganze Costa Smeralda
überblicken. Im Anschluss ging es nach Porto Cervo wo sich die schönen und Reichen der Welt aufhalten.

4.Tag: Gallura-Rundfahrt. Heute hatten Schusters Rappen Pause und wir starten zu einem Ganztagesausflug mit dem Bus. Eine Stadtführung in Tempio Pausania, die kleine und idyllische Hauptstadt der Gallura war angesagt. In Calangianus besichtigen wir das Korkmuseum, das sich in einem wunderschönen, einstigen Klosterkomplex aus dem 18. Jh. im historischen Zentrum des Ortes befand. Ebenso malerisch begrüßte uns Castelsardo. An der Stadtmauer bietet sich ein fantastisches Panorama, welches nicht nur einen großen Teil der Nordküste umfasst.

5. Tag: Capo Testa - nördliche Gallura. Santa Teresa di Gallura. An prächtigen Buchten zwischen beeindruckenden Granitblöcken wanderten wir entlang. Einen atemberaubender Ausblick auf das nur 20 km entfernte Korsika, war nur ein Highlight des heutigen Tages.

6. Tag: Insel La Maddalena - Caprera. Von Palau aus legte das Fährschiff nach La Maddalena ab. Weiter mit dem Bus über eine Brücke zur Nachbarinsel Caprera. Auf breiten Sandwegen erreichten wir die Arbuticci Festung. Schmale Pfade führten uns hinab zur Bucht Cala Napoletana. Der Rückweg durch dichte Macchia führte uns zum Ausgangspunkt zurück.

7. Tag: Nuoro und Orgosolo mit Hirtenessen. Der Besuch im Volksmuseum Nuoro war beeindruckend. Ein besonderes Highlight erwartete uns am Mittag. In idyllischer Runde saßen wir alle unter Olivenbäumen. Neben Sardischen Produkten wurden von den Hirten Wasser und Wein gereicht. Nach diesem Genuss mussten wir Sardinien langsam auf Wiedersehen sagen. Der Bus brachte uns nach Olbia zur Einschiffung und Nachtfährüberfahrt in Richtung Livorno.

8. Tag: Nach dem Frühstück an Bord und der Ankunft im Hafen von Livorno fuhren wir vorbei an Pisa, über den San-Bernardino-Pass, am Bodensee entlang, zurück nach Ehningen.
Es war eine wunderschöne, erlebnisreiche Wanderwoche und alle fühlten sich wohl.


Stand: 07.01.2022