Startseite
zur Homepage

Wandern/Termine
zu Wandern, Termine

Aktivitäten
zu Aktivitäten

Bilder/Rückblick

Impressum Datenschutz
zu Kontakt / Impressum

Seniorenwanderer 60+ Ehningen, Bilder

 

Bilder-Wanderungen

Rückblick der letzten Monate

14.05.2024 Am westlichen Bodensee durch Tobel und Hohlwege, am Seeufer, nach Überlingen!
Wir wanderten von Aufkirch oberhalb von Überlingen quer durch den Spetzgarter Tobel,
am Schloss Spetzgart vorbei, zum Höhenweg nach Hödingen. Hier verbrachten wir
unsere verdiente Mittags-Pause am Bus mit Rucksackvesper.
Nach der Mittags-Pause ging es oberhalb des Seeufers Richtung Goldbach zum
Naturdenkmal Gletschermühle. Von dort führte ein Hohlweg hinab zum Seeufer in
Richtung Überlingen. Durch das ehemalige Gartenschaugelände ging es zum
Alten Bahnhof, wo wir unsere Wanderung beendeten.
Den Abschluß machten wir im Hotel Empfinger Hof in Empfingen.

09.04.2024 Wanderung nach Warmbronn Birkenhof.
Wir fuhren mit der S-Bahn S 1  S 60 nach Magstadt
und wanderten Richtung Norden durch den Ort bis zum Wald.
Nach einer kleinen Pause ging es auf einem mittelalterlichen
Hohlweg, Handelsweg im Wald leicht bergauf.
Nach weiteren ca. 2 Kilometern eben, dann leicht bergab,
erreichten wir den Birkenhof in Warmbronn zur Einkehr.
Der Rückweg über Wiesenwege und Asphaltwege entlang
vom Bach Maisgraben zur S-Bahn Haltestelle Renningen.

12.03.2024 Wanderung Sigmaringen, Zielfinger Seen.
Wir fuhren mit dem Bus über die Schwäbische Alb ins obere Donautal.
Süd-östlich von Sigmaringen liegen die Zielfinger Seen. Sie sind
großteils unter Naturschutz gestellt und der Vogelwelt vorbehalten.
Die Wanderstrecke führte uns zuerst an den Seen entlang und zwischen
den Seen hindurch. Weiter ging es zum Krauchenwieser Schloßpark
wo wir eine kleine Pause machten. Danach wanderten wir durch Feld und
Wald zur Südseite der Zielfinger Seen und kehrten dort im Gasthaus Südsee ein.

13.02.2024 Wanderung Holzgerlingen.
Wir wanderten vom Feuerwehrhaus aus Richtung Herdstelle
zum Ministranten-Weg, weiter der Seeallee entlang bis zu einem Waldsee.
Danach überquerten wir den Glemsbach und gingen gemütlich die
Hörnlessteige hinauf bis zum Waldrand und sahen über die Felder
schon Holzgerlingen. Hier machten wir eine kleine Pause.
Nun war es nicht mehr weit zu unserem Ziel, die
Bahnhofsgaststätte Schilling, zur Mittagspause.
Zurück ging es mit dem Bus, einige wanderten nach Ehningen zurück.

09.01.2024 Hildrizhausen TSV Sportgaststätte.
Wir wanderten durch Wald und Flur, übers Plattenbrünnele, zur
TSV Sportgaststätte Hildrizhausen.
Hier machten wir unsere Mittagspause.
Zurück wanderten wir, auf schönen gefrorenen Waldwegen, nach Ehningen.
Einige nutzten ab Hildrizhausen den Linienbus für die Heimfahrt.

13.12.2023 Jahresabschlussfeier.
Unsere Wanderung führte uns nach Gärtringen ins Kerzenstüble,
dort hatten wir unseren Jahresabschluss.
Zu Fuß ging es vom Parkplatz Sportgaststätte Ehningen nach Gärtringen.
Programm: Jahresrückblick, Bilder, Essen, Ehrungen und
gemütliches Zusammensein.
Vorstellung der Wanderwoche Weissensee 06.10 - 13.10.2024.
Am Spätnachmittag traten wir wieder gemeinsam zu Fuß den Heimweg an.
Unterwegs wartete der Nikolaus auf uns mit Glühwein, Punsch und Stollen.

14.11.2023 Unsere diesjährige herbstliche Wanderung führte uns mit der S-Bahn nach Obertürkheim.
Vom Bahnhof Obertürkheim wanderten wir steil nach oben, über die Kirchsteige, ein
Anstieg mitten durch die Weinberge. Ein erster Aussichtsspot, der uns einen
umwerfenden Ausblick auf Obertürkheim und das Neckartal bot.
Weiter ging es leicht bergab, an Obstbäumen vorbei, mitten durch die Weinberge,
bis Uhlbach. Beim Weinbaumuseum machten wir eine Verschnaufpause.
Ein zweiter Aufstieg, bis zum kleinen Ort Rotenberg, mit der majestätischen
Grabkapelle auf dem Württemberg.
Von nun an ging es bergab, durch die Weinberge, vorbei an den Weingütern und
Besenwirtschaften Warth, Gerhard Zaiss und Weinhof Zaiß, hinunter nach
Untertürkheim, wo wir im Weingut Schwarz den Tag ausklingen ließen.
Heimwärts ging es auf kürzestem Weg zur S-Bahn nach Untertürkheim.

25.09-02.10.2023 Wanderwoche Blumenriviera.
Seniorenwanderer waren unterwegs nach Italien an die Blumenriviera.
Unser Ziel war das 3*** HOTEL OLYMPIC in DIANO MARINA.
Von dort aus haben wir unsere täglichen Ausflüge unternommen.
Wir haben viel gesehen, waren in Monaco, Nizza und Sanremo,
auch ein Rundgang am Ufer des Cap Ferrat war faszinierend.
In diesen Tagen haben wir unvergessliche Eindrücke und Informationen erhalten.
Es war eine wunderschöne, erlebnisreiche Wanderwoche und alle fühlten sich wohl.

12.09.2023 Alpwanderung am Lichtenstein.
Unsere Wanderung war eine Rundwanderung vom Schloß Lichtenstein
über den Gießstein zur Nebelhöhle und zurück zum Lichtenstein.
Die Mittagspause verbrachten wir am Bus auf dem Parkplatz Nebelhöhle.
Im Veschperbrettle in Dettenhausen haben wir bei gutem Essen
und gemütlichem Beisammensein den Tag ausklingen lassen.

08.08.2023 Schwarzwaldwanderung.
Mit dem Bus fuhren wir nach Kaltenbronn.
Vom Wanderparkplatz aus wanderten wir im Bannwald bis zur Leonhardhütte.
Weiter ging es nach kurzer Pause auf Bohlen, durchs Hochmoor, zum Wildsee.
Mit einem tollen Ausblick auf den See wurden wir belohnt.
An der Grünhütte angekommen, verbrachten wir unsere Mittagspause.
Eine Spezialität des Hauses ist der Heidelbeer- oder Kirschpfannkuchen.
Gestärkt machten wir uns auf den Weg zum Baumwipfelpfad am Sommerberg in Bad Wildbad.
Mit einem kurzen Abstieg zum Wanderparkplatz, wo der Bus auf uns wartete,
ging ein wunderschöner, erlebnisreicher Tag zu Ende.

11.07.2023 Zu unserem Sommerfest am Dienstag den waren alle
Wanderer recht herzlich eingeladen.
Ehemalige Wanderfreunde waren ebenfalls herzlich willkommen.
Es bestand die Möglichkeit einer Zufahrt.
Getränke wurden in crash Eis gekühlt.
Ein 3 Gänge-Menü wurde angeboten, Rote mit Brötchen und Senf.
Musikalische Unterhaltung sorgte für gute Stimmung und Gemütlichkeit.
Allen Helfern die zum guten Gelingen des Nachmittags beigetragen
haben, herzlichen Dank. Es war ein gelungenes, sonniges Sommerfest.

13.06.2023 Unsere Albwanderung führte uns auf guten Wegen über die Schopflocher Alb.
Start war nahe des Engelhofes, wir wanderten durch Wiesentäler bis zur
Grillstelle am Hohgreutfels. Schwindelfreie konten einen tollen Ausblick vom
Hohgreutfels genießen. Die anderen blieben bei der Grillstelle zurück und
legten eine Pause ein. Weiter ging es dann durch schöne Buchenwälder
und durchs Feld am Kreuzstein vorbei, zum Otto-Hoffmeister-Haus.
Nach einer gemütlichen Mittagspause wanderten wir über den neu erbauten
Holzbohlensteg, der beidseitig Handläufe hatte, durchs interessante
Schopflocher Moor. Danach gingen wir über einen Wiesenpfad, auf
Teer- und Schotterwegen zurück zum Ausgangspunkt.


Stand: 16.05.2024